Heute ist der letzte Kita-Tag der Großen und weil es sich so
gehört, haben wir die Erzieherinnen ihrer Gruppe
beschenkt.
Im letzten Jahr habe ich kleine Utensilos genäht und jeder
Erzieherin selbstgemachte Schokolade sowie ein gemaltes Bild
der Großen reingelegt.
In diesem Jahr wollte ich auch wieder nähen, aber mein
Zeitmanagement hat mich diesmal im Stich gelassen. Dem
Internet sei Dank habe ich eine wunderschöne Idee gefunden,
die sich in Null Komma nix umsetzen ließ: 15 Minuten für
dich!

Gekauft habe ich 8 kleine Faltboxen. Ok, die hätte ich auch
basteln können, aber da war ja noch die Sache mit der Zeit.
In die Boxen kamen 1 Teebeutel, ein kleines Säckchen mit
selbstgebackenen Plätzchen, ein Teelicht sowie die Geschichte
vom kleinen Kobold Gwendolin.

Außen an die Boxen habe ich eine kleine „Gebrauchsanweisung“
geklebt.

* Tee zubereiten

* Kerze anzünden

* Geschichte lesen

* Tee und Plätzchen genießen

Es ist nichts großes, aber das muss es ja auch nicht.
Vielmehr soll es eine Geste sein und die viel zu hektische
Weihnachtszeit ein wenig entschleunigen.

Die Erzieherinnen haben sich heute Früh sehr gefreut. Und ich
mich auch. Wieder ein kleines Häkchen auf der To-Do-Liste bis
Weihnachten.